fabrique

Im Herzen des Gängeviertels gelegen, lädt die Fabrique zum interdisziplinären Experimentieren, Lernen, Entwickeln und Spielen ein. Ein Haus für alle, in dem seit der Sanierung und dem eigenhändigen Ausbau Studios, Werkstätten, Probe- und Veranstaltungsflächen kollektiv betrieben werden. Sie sind der Motor des gesamten Viertels, hier schlägt sein politisches, kulturelles und soziales Herz.
Allein im Jahr 2017 fanden an diesem Ort zahlreiche Ausstellungen, 30 regelmäßige Kurse, 50 Proben, 30 Seminare, 20 Workshops, 35 Aufführungen, 40 Konzerte, 80 Partys und Feste, 2 Tage der Offenen Tür, 5 Konferenzen, 7 Festivals, 120 basisdemokratische Treffen, unzählige Radiosendungen, 0 Parteiveranstaltungen, 0 Marketingevents und 2.283 Fahrstuhlfahrten statt. 28.244 Gäste fanden hier Platz.
Tendenz steigend! Und immer mit guter Laune!

Räume und Angebote

Das Angebot der Fabrique-Flächen und -Kollektive ist so vielfältig, dass es hier nur beispielhaft skizziert werden kann. Auf unserer Homepage werden öffentliche Termine und Veranstaltungen angekündigt und im Eingang des Treppenhauses unseres Zentrums findet ihr eine Übersicht über die Räume.
Im großen Saal und dem mom art space im Erdgeschoss, in der Farbfabrique, dem Amargi, dem Freien Sender Kombinat (FSK), dem Bewegungsraum, der Probebühne, dem Seminarraum und der Fotofabrique könnt ihr siebdrucken, malen, zeichnen, tanzen, fotografieren, diskutieren, senden, essen, ausstellen, proben, lernen, lesen oder zuhören. Die Fabrique lebt von der kollektiven Organisation und euren grenzenlosen Ideen. Eine Koordinationsstelle und die vielen aktiven Gruppen sind für Anfragen offen und bieten ein individuell abgestimmtes Bildungsprogramm für Gruppen jeder Art, die unsere Ideale teilen.

fabrique