alternatives lebenskonzept

Das Gängeviertel zeichnet sich vor allem durch seine Heterogenität aus und nirgendwo wird das sichtbarer als in den sozialen Beziehungen und Formen des Zusammenlebens auf dem Platz. Ein-Zimmer Wohnungen, Kleinfamilien und Groß-WGs existieren hier neben und miteinander; Aussteiger, Künstler, Akademiker und Raver versuchen einen gemeinsamen Entwurf für eine andere Gesellschaft zu finden. Die Jahre des zusammen Wohnens und Arbeitens haben aus den hunderten Beteiligten des Projekts eine Gemeinschaft gemacht – ein kleines Dorf mitten in der Großstadt. Es wird gestritten, geliebt, diskutiert, geträumt und vor allem versucht den oft fordernden Projektalltag irgendwie mit den Notwendigkeiten und Zwängen der Welt da draußen in Einklang zu bringen. Hier findet ihr einige Zitate aus dem Inneren des Gängeviertels, Momentaufnahmen aus dem sozialen Experiment und Einblicke in unser Leben.

alternatives lebenskonzept